Regeneration des Sehnervs: Wie weit sind wir?

S. Thanos & M.R.R. Böhm
Hintergrund: Traumatische oder krankheitsbedingte Verletzungen des N. opticus führen, unter anderem durch seine fehlende Regenerationsfähigkeit, unwiderruflich zum Funktionsverlust. Verschiedene Strategien zur Protektion von retinalen Ganglienzellen und Förderung der axonalen Regeneration[for full text, please go to the a.m. URL]