Der Anstrengungsnahpunkt im Vergleich zur Fixationsdisparität

E.-M. Kolb, M. Elling, H.B. Dick & W. Jaschinski
Hintergrund: Konvergenz- und Akkommodationsvermögen können zur Prüfung des Nahsehvermögens eingesetzt werden. Ergänzend dazu führte Lie (1994) den „near point of voluntary convergence“ (Anstrengungsnahpunkt) ein: Ein Fusionsobjekt wird in die Nähe geschoben,[for full text, please go to the a.m. URL]