Stellenwert der Laparoskopie bei Störungen der Sexuellen Differenzierung (DSD)

M.F. Roll, S. Holland-Cunz & L. Wessel
Einleitung: Die Laparoskopie hat trotz modernster screening Methoden, bildgebender Verfahren und molekulargenetischer Untersuchungen einen unbestrittenen Stellenwert in der Diagnostik und Therapie der DSD. Neue Aspekte in der Nomenklatur, in der modernen invasiven Diagnostik und operativen Therapie [for full text, please go to the a.m. URL]