Toxisch epidermale Nekrolyse – intensivmedizinische Behandlung in einem Zentrum für Schwerbrandverletzte

L. Gindner, N. Marathovouniotis, A. Hölscher & T.M. Boemers
Bei der toxischen epidermalen Nekrolyse, der Maximalvariante des Stevens-Johnson-Syndroms, handelt es sich um ein schweres Krankheitsbild mit vitaler Gefährdung. Da die Inzidenz sehr gering ist mit ca. 1:1.000.000 und die großflächige subepidermale Blasenbildung klinisch wie eine oberflächlich[for full text, please go to the a.m. URL]