Evidenzen schaffen – Standardisierte Tiefenbestimmung in der pädiatrischen Verbrennungsmedizin

M. Hüging, K. Neuhaus, J. Troester & C. Schiestl
Einleitung: In der pädiatrischen Verbrennungsmedizin sind mit 50–60% aller Patienten am häufigsten Säuglinge und Kleinkinder (0-3 Jahre) betroffen. Die Ursache der Verletzung ist dabei in 70-80% der Fälle eine Verbrühung. Im Gesamtkollektiv aller thermischen[for full text, please go to the a.m. URL]