Die einzeitige Deckung eines großen Weichteildefektes mit freiliegender Schädelkalotte mit Matriderm® und Spalthaut

M. Rapp, F.-F. Al-Shukur & U.C. Liener
Einleitung: Die einzeitige Verwendung der dreidimensionalen bovinen Kollagen-Elastin-Matrix Matriderm® zur Defektdeckung vollschichtiger Hautdefekte nach Verbrennung oder Trauma über freiliegenden Sehnen oder denudierten Knochen hat sich zum Aufbau einer Neodermis unter Hauttransplantaten [for full text, please go to the a.m. URL]