Prädiktion des Risikos von Lymphknotenmetastasen bei T1-Adenokarzinomen des Ösophagus: Erstellung und Validierung eines Nomogramms

Ulrich Ronellenfitsch, Lawrence Lee, Wayne L. Hofstetter, Gail Darling, Sebastien Gilbert, Andrew J.E. Seely, David S. Mulder, Timo Gaiser, Peter Kienle, Stefan Post & Lorenzo Ferri
Einleitung: Die endoskopische Resektion wird als organerhaltende Therapieoption für T1-Ösophaguskarzinome diskutiert. Onkologisch sinnvoll ist das Verfahren jedoch nur bei Patienten mit einem geringen Risiko für Lymphknotenmetastasen (LKM). Ziel dieser Studie war es, ein einfaches Scoring-System[for full text, please go to the a.m. URL]