Hohes präoperatives CRP bei Lungentumorpatienten vor thoraxchirurgischen Eingriffen ist assoziiert mit verminderter postoperativer Überlebenszeit

Manuel Herrmann, Armin Kolb, Ulrike Braisch, Johannes Merk & Bernd Mühling
Einleitung: Der Zusammenhang von präoperativen Markern für Inflammation, wie CRP, und dem Outcome von Patienten nach entsprechenden operativen Eingriffen ist Gegenstand aktueller Forschung. In dieser Arbeit soll untersucht werden ob die Höhe des präoperativen CRP-Wertes mit der postoperativen[for full text, please go to the a.m. URL]