Präoperatives geriatrisches Assessment als Prädiktor für funktionelle Defizite und Lebensqualität bei Patienten ≥ 70 Jahre mit chirurgisch-interventionsbedürtigen gastrointestinalen Tumoren – Ein Zwischenbericht

Klaus Brummel, Barbara Deschler-Baier, Guido Wolff-Vorbeck, Ulrich Hopt & Peter Baier
Einleitung: Das sog. "Comprehensive Geriatric Assessment" (CGA) stellt eine Methode dar, Probleme, Defizite und auch Ressourcen älterer Patienten reproduzierbar darzustellen. Es wird zunehmend gezeigt, dass die Variablen, welche in das CGA Eingang finden, unabhängig von einander [for full text, please go to the a.m. URL]