Trends und Disparitäten in der Therapie des Ösophaguskarzinoms in Bayern 2002-2009: eine bevölkerungsbezogene Studie mit 8362 Patienten

Attila Dubecz, Norbert Solymosi, Michael Schweigert, Rudolf-Johannes Stadlhuber, Martin Meyer & Hubert J. Stein
Einleitung: Die von Schwerpunktzentren veröffentlichten Daten zur Behandlung des Ösophaguskarzinoms sind durch Patientenselektion beeinflusst und spiegeln die Versorgungsrealität vermutlich nur bedingt wieder. Wir evaluierten Inzidenz und Therapie des Ösophagus- und Kardiakarzinoms[for full text, please go to the a.m. URL]