Implikationen der neuen Chicago-Klassifikation der Ösophagusmotilitätsstörungen für die Antirefluxchirurgie

Burkhard Von Rahden, Andreas Höfelmayr, Florian Seyfried, Andre Prock, Christoph-Thomas Germer & Jörg Filser
Einleitung: Die High Resolution Manometrie (HRM)/ Ösophageale Pressure Topographie (EPT) setzt sich zunehmend in der gastrointestinalen Funktionsdiagnostik durch. Für die Auswertung und Klassifikation der primären Ösophagusmotilitätzsstörungen steht jetzt die neue [for full text, please go to the a.m. URL]