1-Jahresfollow up nach prothetischer Versorgung bei Schenkelhalsfraktur

Axel Prokop, Fabian Häring & Marc Chmielnicki
Einleitung: Bei Schenkelhalsfrakturen Pauwels II und III ist die endoprothetische Verorgung beim alten Menschen die Therapie der ersten Wahl. Material und Methoden: Wir haben in unserer Klinik 2007 und 2008 104 Patienten die von der AOK versichert waren mit dislozierten Schenkelhalsfrakturen operiert.[for full text, please go to the a.m. URL]