Morbidität der Ileostomarückverlagerung nach Proktokolektomie und ileoanaler Pouchanlage: Systematisches Review von 30 Studien mit 2.290 Operationen

Rudolf Mennigen, Wiebke Sewald, Norbert Senninger, Matthias Brüwer & E. Rijcken
Einleitung: Bei der Proktokolektomie und ileoanalen Pouchanlage bei Colitis ulcerosa (CU) und familiärer adenomatöser Polyposis (FAP) hat sich die Anlage eines protektiven Loop-Ileostomas zur Reduktion septischer Komplikationen durchgesetzt. Die Ileostomarückverlagerung wird dabei häufig[for full text, please go to the a.m. URL]