Ist „watchful waiting“ eine Alternative zur Operation bei oligosymptomatischen Narbenhernien? – Aktueller Stand des AWARE-Trials

Johannes Christian Lauscher, Gerrit Zur Hausen, Peter Martus, Heinz-Johannes Buhr & Jörg-Peter Ritz
Einleitung: Narbenhernien gehören zu den häufigsten Komplikationen in der Viszeralchirurgie und wurden bislang per se als eine OP-Indikation angesehen, obwohl prospektive Daten zur Inkarzerationsfrequenz und zur Vergrößerung der Hernie im Langzeitverlauf fehlen. In einer Pre-Study[for full text, please go to the a.m. URL]