Raumforderndes, reifes, mediastinales Teratom bei einer tetraspastischen Patientin

Jost Jenkner, Georg Rothenbacher, Christian Weschler & Martin Storck
Einleitung: Extragonadale Teratome sind selten. Sie werden den extrakraniellen Keimzelltumoren (Inzidenz: 0,7 / 100.000) zugeordnet. Intrathorakal sind sie meist mediastinal lokalisiert. Teratome können Gewebe aller 3 Keimblätter enthalten. Reife Teratome machen 60-70% aller Keimzelltumore[for full text, please go to the a.m. URL]