Kein klinischer Nutzen durch routinemäßigen Einsatz von Röntgenkontrastmitteluntersuchungen nach bariatrischen Operationen

Daniel Gärtner, Melanie Schiess, Alexander Ernst, Sabrina Thieltges, Jost Jenkner, Matthias Blüher, Patricia Kappler & Michael Schön
Einleitung: Klammernaht- oder Anastomoseninsuffizienzen nach bariatrischen Eingriffen stellen für die Patienten eine ernstzunehmende Komplikation dar, insbesondere wenn sie verzögert erkannt werden. Da die Aussagekraft der klinischen Untersuchung oftmals eingeschränkt ist bietet die Röntgendurchleuchtung[for full text, please go to the a.m. URL]