Inzidenz nicht-metastatischer solider Leberläsionen bei Tumorpatienten und die Konsequenzen für neoadjuvante Therapie und Thermoablation

Silke Schüle, Annelore Altendorf-Hofmann, Astrid Bauschke & Utz Settmacher
Einleitung: Solide metastasenverdächtige Leberläsionen, die gleichzeitig oder metachron zu einem malignen Tumor auftreten, können bei Irresektabilität sowie geeigneter Größe und Lokalisation thermoabladiert werden. Bei potentiell resektablen Metastasen ist eine neoadjuvante[for full text, please go to the a.m. URL]