Interdisziplinäres Management der chronischen Obstipation – Algorithmisches Konzept in einem Versorgungskrankenhaus mit viszeralmedizinischem Schwerpunkt

Johanna Buhr, Kim Krückemeier, Ulrich Peitz, Matthias Hoffmann & Erik Allemeyer
Einleitung: Die chronische Obstipation hat eine hohe Prävalenz. Diagnostik und Therapie erfolgen überwiegend durch Hausärzte und niedergelassene Gastroenterologen, mit gutem Ergebnis für einen Großteil der Patienten. Für schwer zu behandelnde Fälle besteht der Eindruck,[for full text, please go to the a.m. URL]