Aberrationen höherer Ordnung bei MICS- und konventionellen Inzisionen

Uta Hoffmann & P. Hoffmann
Fragestellung: Ist ein MICS-Schnitt wirklich besser und läßt sich dies quantifizieren? Methodik: Im Rahmen einer Qualitätssicherungsmaßnahme wurden 70 Augen 1 Jahr nach Cataract-OP nachuntersucht. Alle Augen hatten asphärisch-aberrationskorrigierende Linsen implantiert[for full text, please go to the a.m. URL]