Der postpartal steigende Sauerstoffpartialdruck hemmt Myeloide Suppressorzellen (MDSC) und reguliert die Immunadaptation des Neugeborenen

H. Spieles, N. Köstlin, B. Spring, N. Rieber, W. Aicher, K. A. Böhme, C. F. Poets & C. Gille
Neugeborene sind anfälliger für Infektionen als Erwachsene. Ein Unterschied zwischen fetalem und adultem Organismus ist der intrauterin physiologisch niedrige Sauerstoffpartialdruck (pO2). Myeloide Suppressorzellen (MDSC) sind Vorläuferzellen, die im Nabelschnurblut vermehrt sind und [for full text, please go to the a.m. URL]