Therapeutisches Management bei Parapneumonische Pleuraempyeme (PPE) im Kindesalter – Ergebnisse aus der ESPED Studie 2010–2012

F. Segerer, C. Hagemann, S. Keller, C. Schoen, M. Van Der Linden, M. Rose & J. Liese
Einleitung: Die Behandlung des PPE und insbesondere die Entscheidung für ein konservatives oder operatives Management bleibt Gegenstand kontroverser Diskussion. Methoden: Von September 2010 bis Juni 2012 wurden Kinder (<18 J.) mit drainagepflichtigem oder 7 Tage persistierendem Pleuraerguss[for full text, please go to the a.m. URL]