Cervikale Lymphknotenschwellung mit obstruktiver Schlafapnoe und Nachweis von atypischen Mykobakterien – komplizierte Diagnose, komplizierte Therapie

A. Bigl, C. Gebauer, M. Quante, C. Mozet, F. Pulzer, W. Hirsch & V. Schuster
Wir berichten über ein 2-jähriges Mädchen, welches sich mit einer massiven Lymphknotenschwellung, ausgeprägtem Schnarchen und Atemaussetzern in unserer infektiologischen Sprechstunde vorstellte. Eine Infektion mit EBV, CMV, Bartonellae und Toxoplasmose konnte ausgeschlossen werden.[for full text, please go to the a.m. URL]