Die Einweiserhäufigkeit niedergelassener Ärzte hängt von der Zufriedenheit mit der Leistung einer Klinik ab und nicht mit der Bewertung Ihrer Kompetenz

Dogukan Orman, Martin Tegenthoff & Philipp Stude
Hintergrund: Wettbewerb, gestiegene Ansprüche der Stakeholder sowie die zunehmende Ökonomisierung des Gesundheitssystems haben zur Folge, dass auch der Krankenhaussektor sich vermehrt der Aufgabe gegenübersieht, Marketing einzusetzen und zu betreiben, um Zuweisungen beeinflussen zu können.[for full text, please go to the a.m. URL]