Integration von Interaktionen in Regressionsmodelle für hochdimensionale molekulare Daten

Harald Binder, Murat Sariyar & Isabell Hoffmann
Regressionsmodelle ermöglichen es, Merkmale von Patienten mit einem klinischen Endpunkt, z.B. Überlebenszeit, in Beziehung zu setzen. Dabei wird in einem ersten Schritt typischerweise für jedes zu betrachtenden Merkmal ein linearer Term in das Modell aufgenommen, ohne Interaktionen zwischen[for full text, please go to the a.m. URL]