Das Postobstruktionslungenödem

Diana Di Dio, Christian Sittel & Christian Grabner
Hintergrund: Das postobstruktive Lungenödem (POL) ist eine seltene, aber bei HNO-Eingriffen überproportional häufig vorkommende Komplikation. Es imponiert durch eine respiratorische Insuffizienz mit Dyspnoe, rötlich-schaumiges Trachealsekret und Agitation des Patienten. Man unterscheidet[for full text, please go to the a.m. URL]