Navigiert kontrollierte endoskopische Ballondilatation der Stirnhöhle

Achim Stegmann, Christopher Bohr, Konstantin Mantsopoulos, Jochen Wurm & Heinrich Iro
Die Ballondilatation der Stirnhöhle stellt eine minimal invasive endoskopische Technik zur Dilatation stenosierter bzw. obstruierter Stirnhöhlenaufgänge dar. In Seldinger-Technik wird hierfür ein Draht in die Stirnhöhle vorgeschoben und die korrekte Lage mittels Diaphanoskopie[for full text, please go to the a.m. URL]