Endoskopisch entfernbare und endoskopisch nicht-entfernbare Fremdkörper in der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

Simona Cantemir & Armin Laubert
Wir berichten über insgesamt 84 Fremdkörperendoskopien, davon 47 Männer, 27 Frauen und 10 Kinder. Die älteren Kindern hatten meistens ein Fleischbolus im Ösophagus (50%), jüngere Kinder hatten häufiger Hypopharynxfremdkörper oder Nasenfremdkörper. Die[for full text, please go to the a.m. URL]