Das cervikale Synovialsarkom – eine seltene und gravierende Differenzialdiagnose

Miriam Zorob, Juergen Heinz, Inge Uhlig, Roland Laszig & Wolfgang Maier
Einleitung: Das Synovialsarkom ist ein maligner mesenchymaler Tumor mit Hauptmanifestation an den Extremitäten, der in drei Prozent aller Fälle cervikal auftritt. Die Literatur ist aufgrund der geringen Inzidenz limitiert, beschreibt jedoch eine schlechte Prognose aufgrund aggressiven [for full text, please go to the a.m. URL]