Klinische Ergebnisse bei der Verwendung eines Ring-Pin-Systems zur venösen Anastomose bei Unterarmlappen

Christine Langer, Jens Peter Klußmann & Claus Wittekindt
Einleitung: Die venöse Anastomose stellt in der mikrovaskulären rekonstruktiven Kopf-Hals-Chirurgie einen kritischen Operationsschritt aufgrund ihrer Anfälligkeit für Thrombosierung, aber auch aufgrund des hohen zeitlichen Aufwandes dar. Ring-Pin-Systeme werden daher zunehmend als[for full text, please go to the a.m. URL]