Einfluss von CD56-positiven Lymphozyten und HPV-Assoziation auf die Prognose des Oropharynxkarzinoms

Steffen Wagner, Ben Hennig, Alexander Benz, Stefan Gattenlöhner, Elena-Sophie Prigge, Miriam Reuschenbach, Magnus Von Knebel Doeberitz, Claus Wittekindt & Jens Peter Klußmann
Einleitung: Die Assoziation mit humanen Papillomaviren (HPV) ist als günstiger Prognosefaktor beim Oropharynxkarzinom (OSCC) gesichert. Natürliche Killerzellen exprimieren das Antigen CD56 (CD56+) und können Tumorzellen und virusinfizierte Zellen abtöten. Der Einfluss von HPV[for full text, please go to the a.m. URL]