Dynamische Rezeptorfunktionsanalyse nach transtympanaler Gentamycin-Applikation beim Morbus Menière

Roland Hülse, Alexander Blödow & Leif Erik Walther
Einführung: Die intratympanale Gentamycinapplikation ist eine evidenzbasierte Behandlungsmöglichkeit bei rezidivierenden Schwindelattacken bei Morbus Menière. Mittels moderner Vestibularisdiagnostik lassen sich heute Veränderungen der Rezeptorfunktion objektiv, rezeptorspezifisch[for full text, please go to the a.m. URL]