Cochlea Implantat Versorgung nach unilateraler Ertaubung bei Felsenbeinfraktur eines 5-jährigen Kindes

Fabian Kraus, Robert Mlynski, Wafaa Shehata-Dieler, Rudolf Hagen & Andreas Radeloff
Einleitung:. In den letzten Jahren wurde der Indikationsbereich für eine Cochlea Implantat Versorgung auf unilateral ertaubte Erwachse, insbesondere nach Traumata oder Hörstürzen erweitert. Diese Art der Versorgung steht auch Kindern offen, um den Nachteil einer einseitigen Ertaubung [for full text, please go to the a.m. URL]