Nervaler Funktionserhalt nach T4-Akustikusneurinomexstirpation – Vergleich des translabyrinthären und retrosigmoidalen Zugangsweges

Franziska Pethe, Omid Majdani & Thomas Lenarz
Einleitung: Die chirurgische Exstirpation von Akustikusneurinomen stellt eine der Behandlungsmethoden dar. Es gibt drei verschiedene Zugangswege (transtemporal, translabyrinthär, retrosigmoidal), die in Abhängigkeit von Tumorgröße, Lage des Tumors, Restgehörerhalt, Alter und[for full text, please go to the a.m. URL]