Einfluss des vom Soundprozessor übertragenen Frequenzbereichs bei einseitig tauben Patienten mit einem Cochlear Implantat

Christian Steinmetz, Thomas Wesarg, Susan Arndt, Antje Aschendorff, Frederike Hassepass, Rainer Beck, Horst Hessel, Petra Kirchem & Roland Laszig
Einleitung: Bei seitlichem Schalleinfall werden tiefe Audiofrequenzen ungedämpft auf das der Schallquelle abgewandte Ohr übertragen, so dass diese Frequenzen bei CI-Patienten mit einseitiger Taubheit (SSD) ungedämpft zum besser hörenden Gegenohr übertragen werden. Möglicherweise[for full text, please go to the a.m. URL]