Kardiovaskuläre Komplikationen bei Essstörungen und Risikomanagement

Richard Eyermann
Hintergrund: Essstörungen (Anorexia nervosa und Bulimia) sind mit der höchsten Mortalitätsrate psychiatrischer Störungen assoziiert. Ein Grossteil der hohen Mortalität und Morbidität bei Patienten mit Essstörungen beruht auf kardiovaskulären Komplikationen.[for full text, please go to the a.m. URL]