Dyskeratosis congenita (DC) bei zwei Kindern: Seltene Erkrankungen und ungewöhnliche Komplikationen erfordern interdisziplinäre Nachsorge

Christine Stratmann, Christian Kratz, Claudia Bettoni, Ivonne Wieland, Corinna Koch, Martina Rose, Jens Drube, Kai-Peter Schubert, Karl-Walter Sykora, Gudrun Göhring, Rita Beier & Lorenz Grigull
Einleitung: Die Dyskeratosis congenita (DC) ist eine multisystemische Erkrankung die klinisch durch die mucocutane Trias aus Nageldystrophie, oraler Leukoplakie und Pigmenstörungen der Haut sowie zunehmende Knochenmarkinsuffizienz imponiert. Als genetische Ursachen sind bisher verschiedene Mutationen[for full text, please go to the a.m. URL]