Epidemiologie proximaler Humerusfrakturen eines spezialisierten Traumazentrums

Jan Christoph Katthagen, Svenja Grabowski, Meret Huber, Julia Imrecke, Gunnar Jensen, Christine Voigt & Helmut Lill
Fragestellung: Die Inzidenz proximaler Humerusfrakturen ist in den vergangenen Jahrzehnten mit dem demographischen Wandel deutlich gestiegen. Bei zunehmendem Patientenalter und parallel abnehmender Knochenqualität scheint es dabei häufiger zu komplexen Frakturmustern zu kommen. Viele Angaben[for full text, please go to the a.m. URL]
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.