Sekundäre Achsfehlstellungen und eingeschränkte Gelenkbeweglichkeiten nach Rekonstruktion posttraumtischer Tibiasegmentdefekte mit dem intramedullären Ilizarov-Seilzug-Fixateur

Jan Geßmann, Simon Pätzholz, Holger Godry, Thomas A. Schildhauer & Dominik Seybold
Fragestellung: Der intramedulläre Ilizarov-Seilzugtransport zur Rekonstruktion des posttraumatischen tibialen Segmentdefektes ist ein etabliertes Behandlungsverfahren. Der zentral im Knochen verlaufende Seilzug ermöglicht dabei einen gerichteten Transport in der Tibia-Achse auch nach freien[for full text, please go to the a.m. URL]
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.