Induzieren oder verstärken Anti-VEGFs eine Makulaischämie bei Strahlenmakulopathie?

Ira Seibel, A. Hager, A. I. Riechardt, A. M. Davids, M. Rehak, A. Böker & A. M. Joussen
Hintergrund: Für die Behandlung der Strahlenmakulopathie stehen intravitreale Anti-VEGF- oder Steroid-Injektionen zur Verfügung. Bisher besteht kein Therapiekonsens. Methodik: Alle Patienten, die zwischen 1/2011 und 7/2014 eine intravitreale Therapie mit Anti-VEGFs oder Steroiden[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.