Risikofaktoren für ein Versagen der konservativen Therapie einer H-TEP Erstluxation mittels Antiluxationsorthese

Viktor Janz, Geraldine Kath, Michael Putzier, Carsten Frank Perka & Georgi Wassilew
Fragestellung: Die Standardtherapie nach erstmaliger Hüfttotalendoprothesen (H-TEP) Luxation ist eine geschlossene Reposition gefolgt von dem Tragen einer Antiluxationsorthese für 6 Wochen. Die Evidenz für Antiluxationsorthesen ist gering und deren Effektivität ist fraglich. Es[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.