Die Relativierung der Skleroselinie: kein sicheres Diagnostikum für einen knöchernen glenoidalen Defekt

Christina Garving, Felix Strangmüller, Nael Hawi, Peter Habermeyer & Mark Tauber
Fragestellung: Die Computertomographie (CT) gilt als Goldstandard, um das Ausmaß der knöchernen Glenoidverletzung bei anterioren Schulterinstabilitäten zu analysieren. Die Unterbrechung der Skleroselinie (LSGL) im konventionellen a.p. Röntgen der Schulter wird als verlässlicher[zum vollständigen Text gelangen Sie über die oben angegebene URL]
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.