Redaktionsschluss für Klassifikations-Vorschläge: 28. Februar 2010

Wolfgang Müller & DIMDI-Pressestelle
Grundlage des DRG-basierten Vergütungssystems sind die Diagnosen- und Prozedurenklassifikationen ICD-10-GM (vormals ICD-10-SGB-V) und OPS (vormals OPS-301), die bereits in der Vergangenheit für die Abrechnung von Sonderentgelten und Fallpauschalen in der stationären Versorgung verwendet wurden. Die ständige Weiterentwicklung der Medizin (neue Untersuchungs- und Behandlungsverfahren) muss in den Klassifikationen abgebildet werden. Um diesen Weiterentwicklungs- und Anpassungsprozess so transparent und effizient wie möglich zu gestalten, hat das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) das nachfolgend beschriebene...