Sepsis bei ausgeprägtem Erysipel mit tiefer entzündlicher Halsweichteilinfiltration

Cornelia Seidel, Steffen Mehnert, Jana Marschner & Bekele A. Mekonnen
Wir berichten in dieser Kasuisitik über den fulminanten Krankheitsverlauf eines 38-jährigen Patienten, der sich wegen akuter Dysphagie ohne Dyspnoe und zunehmender, circumferenter Schwellung des Halses in unserer Klinik vorgestellt hatte. Es bestand zum einen eine akute Tonsillitis, zum anderen konnte ein ausgeprägtes Erysipel des Halses mit tiefem cervikalen Kratzartefakt als Ausgangspunkt, ausstrahlend bis in beide Schultern, verifiziert werden. Es entwickelte sich, unterstützt durch eine Alkoholkrankheit mit dadurch geschuldetem Immundefizit eine hochfieberhafte Sepsis mit katecholaminpflichtiger Kreislaufdysregulation....