Der tracheotomierte Patient – psychosoziales Belastungserleben

Rainer Müller & Christine Pönisch
Einleitung: In der Literatur wird vorwiegend Stellung zu Indikation, Operationsverfahren und Komplikationen einer Tracheotomie bezogen. Ziel der vorliegenden Untersuchung war die Darstellung der psychosozialen Belastung und Versorgung von Patienten mit einem Tracheostoma. Material und Methodik: 71 Patienten erhielten Fragebögen zum Tracheostoma, zur Lebensqualität, zu Angst und Depression, zur Krankheitsverarbeitung. Ergebnisse: Patienten mit einem Tracheostoma weisen eine herabgesetzte Lebensqualität auf. Die psychische Belastung durch das Tracheostoma wird als mittelgradig eingeschätzt. 50% der Patienten benötigen Hilfestellung bei...