Rheopherese bei akutem Hörsturz: Ergebnisse einer großen, prospektiven, randomisierten, kontrollierten Multicenter-Studie

Ralph Mösges, Juliane Köberlein, Andreas Heibges, Bernard Erdtracht, Reinhard Klingel & Walter Lehmacher
Hintergrund: Der akute Hörsturz wird auf eine Reihe verschiedener Ätiologien zurückgeführt, die gemeinsam eine Störung der Mikrozirkulation im Innenohr zur Folge haben. Ziel dieser Studie war die Untersuchung der Wirksamkeit der Rheopherese, einem Verfahren der Fibrinogen-LDL-Apherese zur Behandlung von Mikrozirkulationsstörungen, bei Patienten mit akutem Hörsturz. Methoden: Die Rheopherese-Gruppe erhielt 2 Behandlungen innerhalb von 5d, die Kontrollgruppe eine Standardtherapie bestehend aus Prednisolon oder einer Infusionstherapie (HES + Pentoxifyllin) für jeweils 10d. Es wurden die absolute Hörerholung...