Experimental study concerning the effect of positive Gz-acceleration on human hearing

Michael Kühn, Matthias Bornitz, Yury Yarin, Dirk Mürbe, Achim Knobloch, Peter Lindner, Bernd Brix & Thomas Zahnert
Einleitung: Als wesentliche Ursache einer Funktionsstörung des Innenohres wird die Minderdurchblutung mit einhergehendem Sauerstoffmangel angesehen, insbesondere bei der Ätiologie der lärmbedingten Schwerhörigkeit und bei einigen Formen des Hörsturzes. Ziel dieser Pilotstudie war die Überprüfung des Einflusses einer beschleunigungsinduzierten stagnierenden Hypoxie auf das menschliche Hören. Methoden: Diese Pilotstudie wurde auf der Hochleistungshumanzentrifuge der Abt. Flugphysiologie des Flugmedizinischen Institutes der Luftwaffe in Königsbrück durchgeführt. Unter ansteigender positiver Beschleunigung in der Kopf-Fuß-Achse (Gz) in vier Stufen von max....