Eine seltene Komplikation nach Le Fort I Osteotomie

Hans Grundig, Carlos Buitrago-Tellez, Hans-Florian Zeilhofer & Mihael Podvinec
Einleitung: Tubenfunktionsstörungen nach Le-Fort-I-Osteotomie sind in der Literatur selten beschrieben. Eine 22 Jahre junge Frau unterzog sich wegen einer maxillären Retrognathie einer Le-Fort-I-Osteotomie. Kurze Zeit postoperativ kam es zu rezidivierenden Tubenfunktionsstörungen mit Paukenergüssen linksseitig. Keine Besserung trotz Adenotomie, Tonsillektomie und Paukenröhrcheneinlagen. Methode: Zur Klärung eines Zusammenhangs der Ohrsymptomatik mit der Le-Fort-I-Osteotomie wurden hochauflösende CT- und MRT-Untersuchungen durchgeführt. Ergebnis/Schlussfolgerung: Es zeigte sich sowohl eine Vorverlagerung des linken Hamulus pterygoideus als auch eine Schädigung des M. tensor...