Gewebedifferenzierung mit Hilfe der Volumen-OCT

Michael Dämgen, Thomas Lenarz, Burkhard Schwab & Martin Leinung
Einleitung: Im Rahmen eines Verbundprojektes soll ein Funktionsmuster eines Lasertherapiesystems für die Mikrochirurgie im Halsbereich realisiert werden. Das System beinhaltet als bildgebendes Verfahren einen Optischen Kohärenztomographen (OCT). Durch kontrolliertes Verschieben des Probenstrahls über das zu untersuchende Gebiet können zwei- und dreidimensionale Bilddaten akquiriert werden. Die erzeugten Bilder sind jedoch durch ein ungünstiges Signal-Rausch-Verhältnis charakterisiert und wurden mittels selbstgeschriebener Algorithmen modifiziert und in einen Volumendatensatz überführt. Methoden: Ein OCT-Gerät der Fa. LightLabImaging wurde in den Strahlengang...