Anthropo- und morphometrische Analysen am Killian Dreieck und seine Bedeutung für die Entstehung des Zenker Divertikels

Andreas Anagiotos & Jürgen Koebke
Einleitung: Das Killian Dreieck ist eine muskuläre Schwachstelle an der Hinterwand des Hypopharynx und Entstehungsort des Zenker Divertikels. Morphometrische Merkmale des Dreiecks spielen bei der Manifestation des Divertikels eine wichtige Rolle. Methoden: An 47 Formalin-fixierten Leichen wird das Vorkommen des Killian Dreiecks, seine Morphologie und sein Zusammenhang mit anthropologischen Merkmalen des Gesamtkörpers, des Kopf-Halsbereiches und des Kehlkopfskeletts untersucht. Ergebnisse: Ein Killian Dreieck ist zu 60% bei Männern (9/15) und zu 34,4% bei Frauen (11/32) vorhanden....