TPF-Induktionschemotherapie in fortgeschrittenen Kopf-Hals Tumoren – erste Ergebnisse

Johannes David Schultz, Gregor Bran, Jens Stern-Sträter, Karl Hörmann & Alexander Sauter
In Fällen primär nicht resektabler Tumoren der Kopf-Hals-Region wird meist eine primäre Radiochemotherapie bzw. eine chirurgische Option mit nachfolgender Radiochemotherapie bzw. alleiniger Bestrahlungstherapie gewählt. Aktuelle Studien sollen nun die Wertigkeit von Induktionschemotherapien bei fortgeschrittenen Kopf-Hals-Karzinomen klären. In der hier dargestellten Studie sollte der Therapieerfolg der Induktionschemotherapie mit Docetaxel, Carboplatin und 5-FU an primär nicht-resektablen Kopf-Hals-Karzinomen aufgezeigt werden. Insgesamt wurden im Zeitraum von 20.12.2007 bis 26.11.2008 fünf Patienten mit o.g. Therapieregime behandelt. Die Tumorerkrankung war in...